Strieme


Strieme
Strieme Smf erw. fach. (11. Jh.), mhd. strieme m., streim(e) m., strīm(e) m./f., ahd. strimo m., mndd. strēme, mndl. strieme Stammwort. Vermutlich mit schwankendem Vokalismus von einer Grundlage (ig.) * strei- gebildet, wie l. stria "Rippung von Säulen, Gewandfalte". Zu der unter Strahl behandelten Wurzel.
   Ebenso nndl. striem; Strähne, streifen. deutsch iw.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Strieme — Strieme, auch: Striemen: Mhd. strieme »farbiger Streifen; blutunterlaufenes Hautmal«, niederl. striem »Strieme« gehören zu einer Gruppe gleichbed. dt. und niederl. Wörter mit verschiedenem Stammvokal, die sonst nur mdal. erhalten sind, z. B. mhd …   Das Herkunftswörterbuch

  • Strieme — (die S., od. der Striem), 1) ein langer Streif von anderer Farbe; 2) bes. solche Streifen, welche nach Schlägen mit einer Ruthe, Peitsche etc. auf der Haut entstehen; vgl. Blutstriem; 3) ein Stück Rindvieh von dunkler Farbe mit einem weißen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Strieme — Strieme,die:⇨Streifen(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Strieme — Strie|me 〈f. 19〉 = Striemen * * * Strie|me, die; , n (seltener): Striemen. * * * Strie|me, die; , n (seltener): Striemen …   Universal-Lexikon

  • Strieme — Strie·me die; , n; Strie·men der; s, ; ein dunkler, relativ langer Streifen auf der Haut, der durch einen Schlag entstanden ist …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Strieme — Strie|me, die; , n, häufiger Strie|men, der; s …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Strieme, die — Die Strieme, plur. die n, Diminut. das Striemchen, Oberd. Striemlein, ein Wort, welches so wie Streifen und Striefe eine lange schmale Fläche von andrer Farbe bedeutet. Man sahe einen langen Streimen am Himmel, Bluntschli. Im Hochdeutschen ist es …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Striemen — Strieme, auch: Striemen: Mhd. strieme »farbiger Streifen; blutunterlaufenes Hautmal«, niederl. striem »Strieme« gehören zu einer Gruppe gleichbed. dt. und niederl. Wörter mit verschiedenem Stammvokal, die sonst nur mdal. erhalten sind, z. B. mhd …   Das Herkunftswörterbuch

  • Auge für Auge — (hebräisch עין תּחת עין ajin tachat ajin) ist Teil eines Rechtssatzes aus dem Sefer ha Berit (hebr. Bundesbuch) in der Tora für das Volk Israel (Ex 21,23–25 EU): „… so sollst du geben Leben für Leben, Auge für Auge, Zahn für Zahn, Hand für Hand,… …   Deutsch Wikipedia

  • strīmō- — *strīmō , *strīmōn, *strīma , *strīman germ., schwach Maskulinum (n): nhd. Strieme; ne. stripe (Neutrum); Rekontruktionsbasis: mnd., ahd.; Etymologie: s. ing. *ster (4), *sterə …   Germanisches Wörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.